Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Pensionen & Hotels in Gingst: Hier finden Sie 6 Unterkünfte für Ihren Urlaub in Gingst. Erkunden Sie die Historischen Handwerkerstuben in Gingst.
Loader: Daten werden geladen
 Art der Unterkunft
 Angebote
 Anzahl Schlafzimmer
 Entfernung zum Strand
 Ausstattung

Warum bei Urlaub-abc.de buchen?

 Erfahrung
Seit 17 Jahren sind wir spezialisiert auf die Vermittlung von Ferienunterkünften.
 Geprüfte Unterkünfte
Alle Unterkünfte sind verifiziert und werden von unseren Experten vor Ort geprüft.
 Direkte Bestätigung
Keine unnötigen Wartezeiten, Sie erhalten eine sofortige Bestätigung.

Service-Hotline

Sie haben Fragen zu einer Unterkunft oder benötigen Hilfe? Rufen Sie uns an oder schauen Sie in die Häufig gestellten Fragen!
 030 - 810 95 100
Wir sind täglich für Sie erreichbar.
Mo. - Fr.: 09.00 - 19:00 Uhr
Sa. + So.: 11:00 - 19:00 Uhr
Loader: Daten werden geladen
Loader: Daten werden geladen
Leider konnten wir hier keine freien Ferienunterkünfte finden: Gingst

Leider konnten wir hier keine freien Ferienunterkünfte finden: Gingst

Gingst: Schöne Gemeinde mit historischen Sehenswürdigkeiten

In Gingst, einer der schönsten Gemeinden auf Rügen, freut sich der Rügen-Urlauber besonders über den malerischen Dorfplatz und die Dorfkirche, die als spätgotische Hallenkirche im 15. Jahrhundert errichtet wurde und mit einer sehr schönen barocken Einrichtung ausgestattet wurde. Auch die prächtige klassizistische Orgel, die immer noch für Konzerte genutzt wird, ist sehenswert.

Ferienwohnung und Ferienhaus in Gingst: Freizeittipps für Ihren Urlaub

Schon in früheren Zeiten waren in Gingst die besten und meisten Handwerksbetriebe ansässig, von denen insbesondere die Damast-Weberei einen sehr guten Ruf vorzuweisen hatte. So ist es nur passend, dass in Gingst ein interessantes Museum mit handwerklichen Exponaten seinen Platz hat: Die sogenannten Historischen Handwerkerstuben, die im Rauchhaus aus dem 17. Jahrhundert und im Efeuhaus von 1750 ihre Heimat gefunden haben. Hier werden in alten Fachwerkhäusern die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Handwerker von einst anschaulich dargestellt. Zu den vielen Besonderheiten des Museums zählt auch eine Fingerhutausstellung. Nach der Besichtigung des Museums kann man im angegliederten Café eine Stärkung genießen.

Eine wichtige historische Begebenheit fand im Jahre 1774 in Gingst statt, als es dem Pfarrer Johann Gottlieb Picht gelang, die im Jahre 1616 gesetzlich verankerte Leibeigenschaft mit Erlaubnis der schwedischen Regierung für seine Gemeinde als erste auf Rügen aufzuheben. Erst 40 Jahre später sollte dies auch für alle anderen Gemeinden auf Anordnung des schwedischen Königs durchgesetzt werden.

Ein weiteres wissenswertes Detail zur Geschichte von Gingst findet man an der Ostseite der Dorfkirche St. Jakobi: Einer von drei auf Rügen bekannten Sühnesteinen, auch Mordwangen genannt, wurde hier zum Gedenken an einen Priester aufgestellt.

Wer sich mehr für das vergnügliche Hier und Jetzt interessiert, kann mit der Familie den nahegelegenen 40.000 Quadratmeter großen Vergnügungspark Rügenpark mit Wildwasser-Rondell, Streichelzoo, Familienachterbahn und Wellenrutsche oder einen der nahegelegenen Sandstrände besuchen.

Natürlich lohnen sich auch Ausflüge in die angrenzende unberührte Natur des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Hier kommen Naturliebhaber und Wanderfreunde voll auf ihre Kosten.